5. Spieltag in Münster am 21.01.2018

Mit Zwei Siegen definitiv ein guter Start ins neue Jahr.

Wir und der Bergheim Neuss United gewannen jeweils 20:0 "am Tisch" gegen den BBC Warendorf 2, da diese recht spontan keine spielfähige Mannschaft stellen konnten. Dennoch ist der Rest der Truppe angereist und aus den ersten beiden Ligaspielen wurden zwei gemischte Freundschaftsspiele, die uns allen viel Spaß gemacht haben. Danke dafür. So konnten wir auch die Neuzugänge deutlich mehr Spielerfahrung sammeln lassen.

Das Spiel gegen Bergheim Neuss United gewannen wir dann mit 51:38 (32:12).

Punkte:

Lehmkuhl(6) 23,

Rundholz(11) 11, 

Verfürth(14) 7,

Buinus(5) 6 und

Kaul(15), sowie Demmer(16) je 2.

Matejefski(4), Hamann(10) und die beiden Lammering-Brüder(8 und 42) haben fleißig geholfen.

3. Spieltag in Münster am 10.12.2017

Zuhause die ersten Siege errungen

Letzten Sonntag (10.12.2017) erzielte wir unsere ersten beiden Saisonsiege und das in der heimischen Halle.

Aber auch die Zuschauer hatten neben uns viel Mitleiden müssen, da beide Spiele bis zur letzten Sekunde, im Ersten sogar mit Verlängerung, Punkt an Punkt geführt worden sind. Mal lagen wir paar Punkte vorn dann wieder der Gegner und die Führung wechselte selbst in der letzten Minute mehrere male die Seite.

Um 11 Uhr schlugen wir dann die Dragon Wheelers mit 51 zu 49 Punkten. (23:18 nach der Hälfte und mit 45:45 in die Verlängerung.)

Punkte:

Rundholz(9) 25,

Lehmkuhl(6) 14 und

Verfürth(14) 12.

Nebst Trainerin Manderfeld waren wir hier mit Matejewski(4), Buinus(5), Wilms(7), Hamann(10), Jansen(12), Wilms(13), Kaul(15), Demmer(16) und Lammering(42) eine komplett angetretene Truppe.

Um 15 Uhr schlugen wir dann den BSG Duisburg mit 49:48 (24:24 nach der Hälfte)

Punkte:

Lehmkuhl(6) 22,

Wilms(13) 8,

Verfürth(14) 7,

Rundholz(diesmal 11) 6,

Jansen(12) 4 und

Demmer(16) 2.

Auch hier wieder nur möglich mit ganz viel Fleiß durch den Rest der Mannschaft.

Um 13 Uhr schlugen die Dragon Wheelers den BSG Duisburg mit 68:31 (41:12).

2. Spieltag in Bergheim am 18.11.2017

 

Leider mussten wir auch hier eine weitere, aber deutlich knappere Niederlage hinnehmen.

Aber die Omen ließen auch auf nichts Anderes deuten. Unser zweites Spiel gegen Quakenbrück wurde abgesagt (Spielermangel aus gesundheitlichen Gründen. Gute Besserung an dieser Stelle) und einem schweren Unfall, der sich direkt nach der Abfahrt kurz vor uns ereignete und uns gute 90 Minuten in einen stillstehenden Stau klebte. (Auch hier alles Gute an die Beteiligten). 

 

Hier ein großes Dankeschön an Bergheim Neuss United, die so nett waren, mit dem Spiel auf uns zu warten.

 

Leider blieb uns nicht mehr viel Zeit für die Aufwärmphase vor dem Spiel, sodass wir einen unglaublich schlechten Start in das Spiel hatten und lagen somit 5 zu 19 hinten nach dem ersten Viertel. Danach gelangen uns zwar mehr Treffer, aber die Verteidigung saß noch nicht so ganz richtig. 19:34 Rückstand zur Halbzeit. Danach holten wir aber rasant auf. Angriff und Verteidigung wurden sichtbar besser und wir wurden dem Gegner gefährlich. Das sah man leider auch am stark ansteigenden Temperament und den sich immer mehr angehäuften Fouls. Leider gingen hier viele Freiwürfe daneben. Aber hätte das Spiel noch ein "fünftes Viertel" gehabt, wären wir wohl möglich als Sieger aus der Halle gerollt. Aber so endete das Spiel mit 46 zu 54.

 

Punkte: 

Lehmkuhl(6) 24,

Rundholz(4) 20 und

Buinus(5) 2.

 

Ebenfalls tapfer bis zum Schluss:

Wilms, L.(7),

Hamann(10),

Manderfeld(11),

Jansen(12), 

Wilms, C.(13) und

Kaul(15).

 

1. Spieltag in Duisburg am 01. 10. 2017

Unser Start in die Saison und Oberliga lief leider nicht so gut, wie wir uns das vorgestellt hatte. Leider immer noch kranke Gesichter, sowie die Trainingspause und der hohe Satz an frischem Blut sorgten am Sonntag für zwei Niederlagen.

Zuerst haben wir mit 53:25 (32:14) eine hohe Niederlage gegen Warendorf einstecken müssen, aber uns gelang es mit dem neu entfachten, oder alten wiederaufgefrischten Kampfgeist, oder wegen eines kleinen Größenvorteils, die Korbdifferrenz gegen den nächsten Gegner Duisburg geringer zu halten. Kurz nach der Hälfte hatten wir uns sogar einmal auf 4 Punkte Abstand heran gekämpft, verloren aber letzten Endes mit 43:26 (20:12)

 

Genaue Punkte gegen Warendorf:

Lehmkuhl(6) 13,

Kaul(15) 6,

Buinus(5) und Manderfeld(11) je 2.

Ebenfalls tapfer standgehalten haben zudem Luca(7) und Christoph(13) Wilms, Lammering(8) Hamann(10) und Jansen(12).

 

Genaue Punkte gegen Duisburg:

Lehmkuhl(6) 17,

Manderfeld(11) 6,

Luca Wilms(7) 2,

Jansen(12) 1.

Auch zu jedem Punkt beigetragen haben: Buinus(5), Lammering(8), Hamann(10), Wilms(13) und Kaul(15).

Heimspieltag 19.02.2017

Im ersten Spiel um 11 Uhr trafen wir auf den wohl Ligastärksten. Die Dragon Wheelers aus Quakenbrück. Trotz allem mussten wir keine so deutliche Niederlage wie gegen Duisburg hinnehmen. Dies lag aber auch wohl daran, dass Marticke(8) wieder dabei war.

Nach der ersten Hälfte lagen wir mit 10:24 hinten, konnten das dritte Viertel aber mit 12:10 sogar für uns entscheiden.
Danach ging der Sieg verdient an Quakenbrück mit 29:42.

 

Punkte:
Marticke(8) 11,
Lehmkuhl(6) 10,
Manderfeld(11) 6 und
Jansen(12) 2.

Auch dabei und das nicht nur im Kopf waren:
Buinus(5), Luca Wilms(7), Hamann(10) und Christoph Wilms(13)

Danach schlugen die Dragon Wheelers um 13 Uhr die Truppe aus Nordhorn mit 47:26 Punkten. Die Wheelers führten zur Halbzeit mit 22 zu 6 Punkten.
Die Dragon Wheelers haben sich damit den Aufstieg in die Oberliga gesichert. Glückwunsch!

Das zweite Spiel für uns um 15 Uhr gegen die Green Sharks aus Essen verlief da deutlich entspannter und auch besser für uns.
Wir legten einen guten Start mit 8:0 vor, aber Essen kam wieder auf 8:8 heran. Da gab's einmal Haue von der neuen Spielertrainerin Jil Manderfeld, danach legten wir noch eine Schippe drauf und waren nicht mehr einzuholen.

Die Trainerin konnte dann auch bequem alle Spieler durchwechseln, sodass jeder einmal ordentlich viel Spielzeit bekam.

Punkte:
Marticke(8) 21,
Lehmkuhl(6) 20,
Jansen(12) 7,
Demmer(9) 6,
Christoph Wilms(13) 4 und
Kaul(15) 2

Ebenfalls übers Feld geflitzt:
Buinus(5), Luca Wilms(7), Hamann(10) und Manderfeld.

Wir sind sehr zufrieden und auch die neue Trainerin Jil Manderfeld hat einen guten Start hingelegt.

5. Spieltag in Münster am 21.01.2018

Mit Zwei Siegen definitiv ein guter Start ins neue Jahr.

Wir und der Bergheim Neuss United gewannen jeweils 20:0 "am Tisch" gegen den BBC Warendorf 2, da diese recht spontan keine spielfähige Mannschaft stellen konnten. Dennoch ist der Rest der Truppe angereist und aus den ersten beiden Ligaspielen wurden zwei gemischte Freundschaftsspiele, die uns allen viel Spaß gemacht haben. Danke dafür. So konnten wir auch die Neuzugänge deutlich mehr Spielerfahrung sammeln lassen.

Das Spiel gegen Bergheim Neuss United gewannen wir dann mit 51:38 (32:12).

Punkte:

Lehmkuhl(6) 23,

Rundholz(11) 11, 

Verfürth(14) 7,

Buinus(5) 6 und

Kaul(15), sowie Demmer(16) je 2.

Matejefski(4), Hamann(10) und die beiden Lammering-Brüder(8 und 42) haben fleißig geholfen.

3. Spieltag in Münster am 10.12.2017

Zuhause die ersten Siege errungen

Letzten Sonntag (10.12.2017) erzielte wir unsere ersten beiden Saisonsiege und das in der heimischen Halle.

Aber auch die Zuschauer hatten neben uns viel Mitleiden müssen, da beide Spiele bis zur letzten Sekunde, im Ersten sogar mit Verlängerung, Punkt an Punkt geführt worden sind. Mal lagen wir paar Punkte vorn dann wieder der Gegner und die Führung wechselte selbst in der letzten Minute mehrere male die Seite.

Um 11 Uhr schlugen wir dann die Dragon Wheelers mit 51 zu 49 Punkten. (23:18 nach der Hälfte und mit 45:45 in die Verlängerung.)

Punkte:

Rundholz(9) 25,

Lehmkuhl(6) 14 und

Verfürth(14) 12.

Nebst Trainerin Manderfeld waren wir hier mit Matejewski(4), Buinus(5), Wilms(7), Hamann(10), Jansen(12), Wilms(13), Kaul(15), Demmer(16) und Lammering(42) eine komplett angetretene Truppe.

Um 15 Uhr schlugen wir dann den BSG Duisburg mit 49:48 (24:24 nach der Hälfte)

Punkte:

Lehmkuhl(6) 22,

Wilms(13) 8,

Verfürth(14) 7,

Rundholz(diesmal 11) 6,

Jansen(12) 4 und

Demmer(16) 2.

Auch hier wieder nur möglich mit ganz viel Fleiß durch den Rest der Mannschaft.

Um 13 Uhr schlugen die Dragon Wheelers den BSG Duisburg mit 68:31 (41:12).

2. Spieltag in Bergheim am 18.11.2017

 

Leider mussten wir auch hier eine weitere, aber deutlich knappere Niederlage hinnehmen.

Aber die Omen ließen auch auf nichts Anderes deuten. Unser zweites Spiel gegen Quakenbrück wurde abgesagt (Spielermangel aus gesundheitlichen Gründen. Gute Besserung an dieser Stelle) und einem schweren Unfall, der sich direkt nach der Abfahrt kurz vor uns ereignete und uns gute 90 Minuten in einen stillstehenden Stau klebte. (Auch hier alles Gute an die Beteiligten). 

 

Hier ein großes Dankeschön an Bergheim Neuss United, die so nett waren, mit dem Spiel auf uns zu warten.

 

Leider blieb uns nicht mehr viel Zeit für die Aufwärmphase vor dem Spiel, sodass wir einen unglaublich schlechten Start in das Spiel hatten und lagen somit 5 zu 19 hinten nach dem ersten Viertel. Danach gelangen uns zwar mehr Treffer, aber die Verteidigung saß noch nicht so ganz richtig. 19:34 Rückstand zur Halbzeit. Danach holten wir aber rasant auf. Angriff und Verteidigung wurden sichtbar besser und wir wurden dem Gegner gefährlich. Das sah man leider auch am stark ansteigenden Temperament und den sich immer mehr angehäuften Fouls. Leider gingen hier viele Freiwürfe daneben. Aber hätte das Spiel noch ein "fünftes Viertel" gehabt, wären wir wohl möglich als Sieger aus der Halle gerollt. Aber so endete das Spiel mit 46 zu 54.

 

Punkte: 

Lehmkuhl(6) 24,

Rundholz(4) 20 und

Buinus(5) 2.

 

Ebenfalls tapfer bis zum Schluss:

Wilms, L.(7),

Hamann(10),

Manderfeld(11),

Jansen(12), 

Wilms, C.(13) und

Kaul(15).

 

1. Spieltag in Duisburg am 01. 10. 2017

Unser Start in die Saison und Oberliga lief leider nicht so gut, wie wir uns das vorgestellt hatte. Leider immer noch kranke Gesichter, sowie die Trainingspause und der hohe Satz an frischem Blut sorgten am Sonntag für zwei Niederlagen.

Zuerst haben wir mit 53:25 (32:14) eine hohe Niederlage gegen Warendorf einstecken müssen, aber uns gelang es mit dem neu entfachten, oder alten wiederaufgefrischten Kampfgeist, oder wegen eines kleinen Größenvorteils, die Korbdifferrenz gegen den nächsten Gegner Duisburg geringer zu halten. Kurz nach der Hälfte hatten wir uns sogar einmal auf 4 Punkte Abstand heran gekämpft, verloren aber letzten Endes mit 43:26 (20:12)

 

Genaue Punkte gegen Warendorf:

Lehmkuhl(6) 13,

Kaul(15) 6,

Buinus(5) und Manderfeld(11) je 2.

Ebenfalls tapfer standgehalten haben zudem Luca(7) und Christoph(13) Wilms, Lammering(8) Hamann(10) und Jansen(12).

 

Genaue Punkte gegen Duisburg:

Lehmkuhl(6) 17,

Manderfeld(11) 6,

Luca Wilms(7) 2,

Jansen(12) 1.

Auch zu jedem Punkt beigetragen haben: Buinus(5), Lammering(8), Hamann(10), Wilms(13) und Kaul(15).

Heimspieltag 19.02.2017

Im ersten Spiel um 11 Uhr trafen wir auf den wohl Ligastärksten. Die Dragon Wheelers aus Quakenbrück. Trotz allem mussten wir keine so deutliche Niederlage wie gegen Duisburg hinnehmen. Dies lag aber auch wohl daran, dass Marticke(8) wieder dabei war.

Nach der ersten Hälfte lagen wir mit 10:24 hinten, konnten das dritte Viertel aber mit 12:10 sogar für uns entscheiden.
Danach ging der Sieg verdient an Quakenbrück mit 29:42.

 

Punkte:
Marticke(8) 11,
Lehmkuhl(6) 10,
Manderfeld(11) 6 und
Jansen(12) 2.

Auch dabei und das nicht nur im Kopf waren:
Buinus(5), Luca Wilms(7), Hamann(10) und Christoph Wilms(13)

Danach schlugen die Dragon Wheelers um 13 Uhr die Truppe aus Nordhorn mit 47:26 Punkten. Die Wheelers führten zur Halbzeit mit 22 zu 6 Punkten.
Die Dragon Wheelers haben sich damit den Aufstieg in die Oberliga gesichert. Glückwunsch!

Das zweite Spiel für uns um 15 Uhr gegen die Green Sharks aus Essen verlief da deutlich entspannter und auch besser für uns.
Wir legten einen guten Start mit 8:0 vor, aber Essen kam wieder auf 8:8 heran. Da gab's einmal Haue von der neuen Spielertrainerin Jil Manderfeld, danach legten wir noch eine Schippe drauf und waren nicht mehr einzuholen.

Die Trainerin konnte dann auch bequem alle Spieler durchwechseln, sodass jeder einmal ordentlich viel Spielzeit bekam.

Punkte:
Marticke(8) 21,
Lehmkuhl(6) 20,
Jansen(12) 7,
Demmer(9) 6,
Christoph Wilms(13) 4 und
Kaul(15) 2

Ebenfalls übers Feld geflitzt:
Buinus(5), Luca Wilms(7), Hamann(10) und Manderfeld.

Wir sind sehr zufrieden und auch die neue Trainerin Jil Manderfeld hat einen guten Start hingelegt.

Spieltag in Duisburg 12.02.2017

Das letzte Spiel unter Trainer Tobias Weigt heute in Duisburg lief leider nicht ganz so gut.

Im ersten Viertel brauchten wir ein paar Minuten um in Fahrt zu kommen und konnten ein bisschen aufholen. Danach haben wir uns bis ins dritte Viertel hinein gut gehalten, doch danach ist der Gegner immer weiter davongezogen. Dennoch sollte auch erwähnt werden, dass wir trotzdem fair blieben und mit 3 Fouls weniger als ein Viertel der Gegner (13 Fouls) hatten.

Der Endstand betrug 27:57 (15:27 nach der Hälfte).

Leider fielen auch in diesem Spiel wieder mehrere Spieler aus und wir hoffen, dass wir so schnell wie möglich wieder zusammen spielen können.

Punkte:
Lehmkuhl (6) 25,
Manderfeld (11) 2.

Mitgekämpft und überhaupt erst jeden Punkt bei (6) möglich gemacht haben:

Matejefski (4), Buinus (5), Luca Wilms (7), Hamann (10), Jansen (12), Christoph Wilms (13) und Kaul (15).

Wir warten gespannt auf nächsten Sonntag (19.02.2017), einen Heimspieltag in Münster, gegen die Quakenbrücker Truppe und die Sharks aus Essen.

Auswärtssieg

Auswärtsspieltag - Die letzte Hürde zu den Playoffs gemeistert

 

Nach einem ewigen Baustellen Slalom endlich in der Halle angekommen starteten wir gegen die dritte Mannschaft der Baskets 96 Rahden ins Spiel.

 

Trainer Weigt ließ wie gewohnt eine starke Starting Five Kombi auffahren, um zu Anfangs einen Punktevorsprung rauszuholen, damit munter durchgewechselt werden kann. Dieses ist mit einer 18:0 Führung nach dem ersten Viertel auch mehr als geglückt. Da Weigt sogar 10 Spieler im Gepäck hatte wurde viel gewechselt und die mit noch nicht so viel Erfahrung konnten länger auf dem Feld bleiben. Durch die 10 Spieler und die passenden Punktequalifizierungen war es sogar möglich beim Wechsel alle 5 gegen die anderen 5 auszutauschen.

 

Das Spiel gaben wir auch nach der Halbzeit (30:10) nicht mehr aus der Hand und gewannen schließlich mit 59:24.

Dem noch relativ frischen Pascal Kaul(15) gelang es auch wieder zu punkten. Ebenso feierte Gabriele Demmer nach jahrelanger Pause vom Spielbetrieb ein Comeback - ebenfalls mit Punkten.

Topscorer Lehmkuhl führt auch weiterhin die Tabelle an.

Dies war der Letzte Spieltag der Hinrunde und wir sind somit auf Platz 2 und haben damit einen Platz in den Playoffs um den Aufstieg in der Rückrunde sicher.

 

Punkte:

Lehmkuhl(6) 20,

Manderfeld(11) 12,

Marticke(8) 8,

Wilms, C(13) 6,

Verfürth(14) 5,

Demmer(9) 4,

und Buinus(5), sowie Kaul(15) je 2.

Zu jedem Treffer beigetragen haben Wilms, L(7) und Hamann(10).

mehr lesen

2 Heimspielsiege

- gleich 4 Dinge zum Jubeln -

Zum einen hatten unsere Frischlinge Pascal Kaul heute im zweiten Spiel ( sein persönlicher dritter Einsatz) seine ersten Punkte zu feiern.

Des weiteren hatten heute, der noch jüngere und erst 13 Jahre alte Luca Wilms und sein Vater Christoph, ihre Jungfernspiele. Dem Senior gelangen hier auch schon die ersten Punkte

Diesmal verliefen beide Spiele deutlich ruhiger und weniger stressig als beim letzten Mal. Hauptsächlich weil die Gegner auch erheblich schwächer waren. Wir führten in beiden Spielen nach jedem Viertel, sodass Trainer Tobias Weigt auch heute wieder munter durchwechseln konnte. Jeder Spieler musste mal ran.

Im ersten Spiel gegen den BBC Warendorf führten wir zur Hälfte mit 27:14 und siegten am Ende mit 74:32.

Punkte:
Lehmkuhl (6) 25,
Wilms, Christoph (13) 8,
Verfürth (14) 7,
Marticke (8) 5,
und Jansen (12) mit 2 Punkten.

Mitgekämpft und Mitgewonnen:
Matejefski (4), Buinus (5), Hamann (10), Kaul (15) und Wilms Junior (17).

Der Halbzeitstand im zweiten Spiel gegen die Bertlicher Bulldogs aus Herten betrug 29:13 und unser Sieg wog 53:40

Punkte:
Lehmkuhl (6) 18,
Verfürth (14) 11,
Jansen (12) 10,
Marticke (8) 8,
Buinus (5), Wilms Senior (13) und Kaul (15) je 2.

Auch nicht nur rumgestanden haben: 
Matejefski (4), Hamann (10) und Luca Wilms (17).

Dennis Lehmkuhl (6) bleibt weiterhin an der Spitze der Topscorer Liste. Dennoch wird natürlich weiterhin viel trainiert, denn gerade an so einem Spieltag fällt uns doch auf, dass zum Beispiel beim Passen noch große Lücken da sind, die natürlich gefüllt werden wollen.
Trainer und Spieler sind aber zufrieden und glücklich über die beiden Siege. Es hat viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf die Nächsten.

 

 

Spieltag in Nordhorn vom 04.09.2016

Spiel um 13 Uhr gegen die Dragon Wheelers Quakenbrück

 

Gerade in diesem Ersten Spiel gegen gleich so einen starken Gegner merkte man uns unseren Trainingsmangel (gerade geheilte Verletzungen, geschlossene Hallen in den Ferien) leider an.

Bis knapp über die Hälfte führten wir noch, ab da an ging es bergab bzw. für uns rollte es leider gefühlt bergauf. Und im letzten Viertel wurden wir dann leider überrollt.

 

Endstand: 28:39      Halbzeitstand: 20:17

 

Punkte:

Lehmkuhl 16

J. Manderfeld & Verfürth jeweils 6

Nicht gescored, aber zu jedem Treffer mit beigetragen:

Matejefski, Buinus und D. Jansen

 

Spiel um 15 Uhr gegen die Rollibaskets Vorwärts Nordhorn

Hier dominierten wir das Spiel von Beginn an und konnten bis zur Halbzeit eine erhebliche Führung ausbauen. In der zweiten Hälfte schrumpfte der Vorsprung zwar aber die Führung behielten wir trotzdem bei.

In diesem Spiel feierte unser junger Neuzugang Pascal Kaul(15) sein Debüt. Zwar keine Punkte, aber auch keine Fouls und es werden noch viele Möglichkeiten zum Punkten diese Saison auf Ihn zukommen.

 

Endstand: 52:44   Halbzeitstand: 30:16

 

Punkte:

Lehmkuhl 28

D. Jansen 14

Verfürth  10

Ebenfalls mitgeholfen haben:

Matejefski, Buinus, Hamann, J. Manderfeld und Kaul

Ein in Anbetracht der Umstände (Training und der Gegner) ein akzeptabler Start in die neue Saison. Natürlich hätten wir uns zwei Siege gewünscht, aber wir freuen uns auch über den Einen. Auch war es für Lehmkuhl(6) ein guter Start in die Topscorerliste.

Mit im Schnitt 22 Punkten pro Spiel (44:2) setzte er einen guten Grundstein. 

Auch wollen wir erwähnen, dass Trainer Tobias Weigt sein Bestes gab und unser 6. Mann, bestehend aus dem Vater von Pascal und Spielerin Kollmann (leider immer noch verletzt), uns fleissig angefeuert haben.

Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag und werden dort, deutlich besser vorbereitet, versuchen alle Spiele zu gewinnen :-)

 

Saisonstart

Am kommenden Sonntag 04.09.2016 startet für unsere UBC Rollis die neue Saison in der Landesliga West. Es geht zu einem der Aufstiegsaspiranten den Baskets aus Nordhorn.

 

Um 13 Uhr ist Tipp off gg die Dragon Wheelers.

Direkt im Anschluss um 15 Uhr geht es dann gg die Baskets.

 

Trainer Tobias Weigt muss verletzungsbedingt auf gleich vier Spieler verzichten.

Sabine Kollmann, Luca Wilms, Linus Marticke und Dirk Reher.

Unser neu formiertes Team wird sich sicher erst noch finden müssen.

Sicher wird viel auf die routinierten Spieler ankommen, allen voran Playmaker Patrick Verfürth und Center Dennis Lehmkuhl.

Wir wünschen unserem Team einen guten Saisonstart.

 

Platzierungsspiele

Durch einen Sieg in eigener Halle gegen die Bertlicher Bulldogs mit 55:22 (31:10) konnten sich die UBC Rollis den 5. Platz in der Landesliga West sichern.

Die Mannschaft und ihr Trainer Tobias Weigt sind mit diesem Ergebnis zufrieden.

Wir hoffen die Langzeitverletzten bald wieder beim Training begrüßen zu können.

Letztes Heimspiel

Am kommenden Sonntag 10.04.2016 finden in Münster die Platzierungsspiele der Landesliga West statt.

 

11:00 Uhr   UBC Münster     - Berlicher Bulldogs

13:00 Uhr   Green Sharks 2 - Rahden 3

 

 

Die personelle Situation ist für Trainer Tobias Weigt alles andere als entspannend.

Mit Achim Hamann, Sabine Kollmann und Patrick Verfürth fallen gleich 3 Stammkräfte aus. 

Wir hoffen trotzdem auf einen Sieg unseres Teams. Natürlich soll der Spaß aber an 1. Stelle stehen.

 

Wir wünschen den Teams eine gute Anreise.  Köln 4 musste leider absagen.

Die Saison mit einem Sieg beendet

Im ersten Spiel gegen Warendorf 2 blieb es lange Zeit spannend, dann setzten sich die Warendorf doch souverän durch, die mit 2 Spielern aus dem Bundesligakader abgetreten sind. 

Am Ende stand es 45:53 für Warendorf. 

 

 

Im 2. Spiel ging es gegen den Tabellenletzten aus Rahden. Der UBC Coach Tobias Weigt wechselte viel durch und am Ende gab es ein ungefährdeten 54:45 Sieg für Münster. 

19.03.2016 Spieltag in Warendorf

Am kommenden Samstag spielen die Ubc Rollis in Warendorf. 

 

Um 11 und um 13 Uhr finden die beiden Spiele gegen Warendorf 2 und Rahden 3 statt.  Wir wünschen unserer stark angeschlagenen Mannschaft viel Spaß und Erfolg. 

Die neue Homepage ist online

Hier findet ihr in Kürze Berichte unserer Spieltage und weitere Neuigkeiten. 

5. Spieltag in Münster am 21.01.2018

Mit Zwei Siegen definitiv ein guter Start ins neue Jahr.

Wir und der Bergheim Neuss United gewannen jeweils 20:0 "am Tisch" gegen den BBC Warendorf 2, da diese recht spontan keine spielfähige Mannschaft stellen konnten. Dennoch ist der Rest der Truppe angereist und aus den ersten beiden Ligaspielen wurden zwei gemischte Freundschaftsspiele, die uns allen viel Spaß gemacht haben. Danke dafür. So konnten wir auch die Neuzugänge deutlich mehr Spielerfahrung sammeln lassen.

Das Spiel gegen Bergheim Neuss United gewannen wir dann mit 51:38 (32:12).

Punkte:

Lehmkuhl(6) 23,

Rundholz(11) 11, 

Verfürth(14) 7,

Buinus(5) 6 und

Kaul(15), sowie Demmer(16) je 2.

Matejefski(4), Hamann(10) und die beiden Lammering-Brüder(8 und 42) haben fleißig geholfen.

3. Spieltag in Münster am 10.12.2017

Zuhause die ersten Siege errungen

Letzten Sonntag (10.12.2017) erzielte wir unsere ersten beiden Saisonsiege und das in der heimischen Halle.

Aber auch die Zuschauer hatten neben uns viel Mitleiden müssen, da beide Spiele bis zur letzten Sekunde, im Ersten sogar mit Verlängerung, Punkt an Punkt geführt worden sind. Mal lagen wir paar Punkte vorn dann wieder der Gegner und die Führung wechselte selbst in der letzten Minute mehrere male die Seite.

Um 11 Uhr schlugen wir dann die Dragon Wheelers mit 51 zu 49 Punkten. (23:18 nach der Hälfte und mit 45:45 in die Verlängerung.)

Punkte:

Rundholz(9) 25,

Lehmkuhl(6) 14 und

Verfürth(14) 12.

Nebst Trainerin Manderfeld waren wir hier mit Matejewski(4), Buinus(5), Wilms(7), Hamann(10), Jansen(12), Wilms(13), Kaul(15), Demmer(16) und Lammering(42) eine komplett angetretene Truppe.

Um 15 Uhr schlugen wir dann den BSG Duisburg mit 49:48 (24:24 nach der Hälfte)

Punkte:

Lehmkuhl(6) 22,

Wilms(13) 8,

Verfürth(14) 7,

Rundholz(diesmal 11) 6,

Jansen(12) 4 und

Demmer(16) 2.

Auch hier wieder nur möglich mit ganz viel Fleiß durch den Rest der Mannschaft.

Um 13 Uhr schlugen die Dragon Wheelers den BSG Duisburg mit 68:31 (41:12).

2. Spieltag in Bergheim am 18.11.2017

 

Leider mussten wir auch hier eine weitere, aber deutlich knappere Niederlage hinnehmen.

Aber die Omen ließen auch auf nichts Anderes deuten. Unser zweites Spiel gegen Quakenbrück wurde abgesagt (Spielermangel aus gesundheitlichen Gründen. Gute Besserung an dieser Stelle) und einem schweren Unfall, der sich direkt nach der Abfahrt kurz vor uns ereignete und uns gute 90 Minuten in einen stillstehenden Stau klebte. (Auch hier alles Gute an die Beteiligten). 

 

Hier ein großes Dankeschön an Bergheim Neuss United, die so nett waren, mit dem Spiel auf uns zu warten.

 

Leider blieb uns nicht mehr viel Zeit für die Aufwärmphase vor dem Spiel, sodass wir einen unglaublich schlechten Start in das Spiel hatten und lagen somit 5 zu 19 hinten nach dem ersten Viertel. Danach gelangen uns zwar mehr Treffer, aber die Verteidigung saß noch nicht so ganz richtig. 19:34 Rückstand zur Halbzeit. Danach holten wir aber rasant auf. Angriff und Verteidigung wurden sichtbar besser und wir wurden dem Gegner gefährlich. Das sah man leider auch am stark ansteigenden Temperament und den sich immer mehr angehäuften Fouls. Leider gingen hier viele Freiwürfe daneben. Aber hätte das Spiel noch ein "fünftes Viertel" gehabt, wären wir wohl möglich als Sieger aus der Halle gerollt. Aber so endete das Spiel mit 46 zu 54.

 

Punkte: 

Lehmkuhl(6) 24,

Rundholz(4) 20 und

Buinus(5) 2.

 

Ebenfalls tapfer bis zum Schluss:

Wilms, L.(7),

Hamann(10),

Manderfeld(11),

Jansen(12), 

Wilms, C.(13) und

Kaul(15).

 

1. Spieltag in Duisburg am 01. 10. 2017

Unser Start in die Saison und Oberliga lief leider nicht so gut, wie wir uns das vorgestellt hatte. Leider immer noch kranke Gesichter, sowie die Trainingspause und der hohe Satz an frischem Blut sorgten am Sonntag für zwei Niederlagen.

Zuerst haben wir mit 53:25 (32:14) eine hohe Niederlage gegen Warendorf einstecken müssen, aber uns gelang es mit dem neu entfachten, oder alten wiederaufgefrischten Kampfgeist, oder wegen eines kleinen Größenvorteils, die Korbdifferrenz gegen den nächsten Gegner Duisburg geringer zu halten. Kurz nach der Hälfte hatten wir uns sogar einmal auf 4 Punkte Abstand heran gekämpft, verloren aber letzten Endes mit 43:26 (20:12)

 

Genaue Punkte gegen Warendorf:

Lehmkuhl(6) 13,

Kaul(15) 6,

Buinus(5) und Manderfeld(11) je 2.

Ebenfalls tapfer standgehalten haben zudem Luca(7) und Christoph(13) Wilms, Lammering(8) Hamann(10) und Jansen(12).

 

Genaue Punkte gegen Duisburg:

Lehmkuhl(6) 17,

Manderfeld(11) 6,

Luca Wilms(7) 2,

Jansen(12) 1.

Auch zu jedem Punkt beigetragen haben: Buinus(5), Lammering(8), Hamann(10), Wilms(13) und Kaul(15).

Heimspieltag 19.02.2017

Im ersten Spiel um 11 Uhr trafen wir auf den wohl Ligastärksten. Die Dragon Wheelers aus Quakenbrück. Trotz allem mussten wir keine so deutliche Niederlage wie gegen Duisburg hinnehmen. Dies lag aber auch wohl daran, dass Marticke(8) wieder dabei war.

Nach der ersten Hälfte lagen wir mit 10:24 hinten, konnten das dritte Viertel aber mit 12:10 sogar für uns entscheiden.
Danach ging der Sieg verdient an Quakenbrück mit 29:42.

 

Punkte:
Marticke(8) 11,
Lehmkuhl(6) 10,
Manderfeld(11) 6 und
Jansen(12) 2.

Auch dabei und das nicht nur im Kopf waren:
Buinus(5), Luca Wilms(7), Hamann(10) und Christoph Wilms(13)

Danach schlugen die Dragon Wheelers um 13 Uhr die Truppe aus Nordhorn mit 47:26 Punkten. Die Wheelers führten zur Halbzeit mit 22 zu 6 Punkten.
Die Dragon Wheelers haben sich damit den Aufstieg in die Oberliga gesichert. Glückwunsch!

Das zweite Spiel für uns um 15 Uhr gegen die Green Sharks aus Essen verlief da deutlich entspannter und auch besser für uns.
Wir legten einen guten Start mit 8:0 vor, aber Essen kam wieder auf 8:8 heran. Da gab's einmal Haue von der neuen Spielertrainerin Jil Manderfeld, danach legten wir noch eine Schippe drauf und waren nicht mehr einzuholen.

Die Trainerin konnte dann auch bequem alle Spieler durchwechseln, sodass jeder einmal ordentlich viel Spielzeit bekam.

Punkte:
Marticke(8) 21,
Lehmkuhl(6) 20,
Jansen(12) 7,
Demmer(9) 6,
Christoph Wilms(13) 4 und
Kaul(15) 2

Ebenfalls übers Feld geflitzt:
Buinus(5), Luca Wilms(7), Hamann(10) und Manderfeld.

Wir sind sehr zufrieden und auch die neue Trainerin Jil Manderfeld hat einen guten Start hingelegt.

Spieltag in Duisburg 12.02.2017

Das letzte Spiel unter Trainer Tobias Weigt heute in Duisburg lief leider nicht ganz so gut.

Im ersten Viertel brauchten wir ein paar Minuten um in Fahrt zu kommen und konnten ein bisschen aufholen. Danach haben wir uns bis ins dritte Viertel hinein gut gehalten, doch danach ist der Gegner immer weiter davongezogen. Dennoch sollte auch erwähnt werden, dass wir trotzdem fair blieben und mit 3 Fouls weniger als ein Viertel der Gegner (13 Fouls) hatten.

Der Endstand betrug 27:57 (15:27 nach der Hälfte).

Leider fielen auch in diesem Spiel wieder mehrere Spieler aus und wir hoffen, dass wir so schnell wie möglich wieder zusammen spielen können.

Punkte:
Lehmkuhl (6) 25,
Manderfeld (11) 2.

Mitgekämpft und überhaupt erst jeden Punkt bei (6) möglich gemacht haben:

Matejefski (4), Buinus (5), Luca Wilms (7), Hamann (10), Jansen (12), Christoph Wilms (13) und Kaul (15).

Wir warten gespannt auf nächsten Sonntag (19.02.2017), einen Heimspieltag in Münster, gegen die Quakenbrücker Truppe und die Sharks aus Essen.

Auswärtssieg

Auswärtsspieltag - Die letzte Hürde zu den Playoffs gemeistert

 

Nach einem ewigen Baustellen Slalom endlich in der Halle angekommen starteten wir gegen die dritte Mannschaft der Baskets 96 Rahden ins Spiel.

 

Trainer Weigt ließ wie gewohnt eine starke Starting Five Kombi auffahren, um zu Anfangs einen Punktevorsprung rauszuholen, damit munter durchgewechselt werden kann. Dieses ist mit einer 18:0 Führung nach dem ersten Viertel auch mehr als geglückt. Da Weigt sogar 10 Spieler im Gepäck hatte wurde viel gewechselt und die mit noch nicht so viel Erfahrung konnten länger auf dem Feld bleiben. Durch die 10 Spieler und die passenden Punktequalifizierungen war es sogar möglich beim Wechsel alle 5 gegen die anderen 5 auszutauschen.

 

Das Spiel gaben wir auch nach der Halbzeit (30:10) nicht mehr aus der Hand und gewannen schließlich mit 59:24.

Dem noch relativ frischen Pascal Kaul(15) gelang es auch wieder zu punkten. Ebenso feierte Gabriele Demmer nach jahrelanger Pause vom Spielbetrieb ein Comeback - ebenfalls mit Punkten.

Topscorer Lehmkuhl führt auch weiterhin die Tabelle an.

Dies war der Letzte Spieltag der Hinrunde und wir sind somit auf Platz 2 und haben damit einen Platz in den Playoffs um den Aufstieg in der Rückrunde sicher.

 

Punkte:

Lehmkuhl(6) 20,

Manderfeld(11) 12,

Marticke(8) 8,

Wilms, C(13) 6,

Verfürth(14) 5,

Demmer(9) 4,

und Buinus(5), sowie Kaul(15) je 2.

Zu jedem Treffer beigetragen haben Wilms, L(7) und Hamann(10).

mehr lesen

2 Heimspielsiege

- gleich 4 Dinge zum Jubeln -

Zum einen hatten unsere Frischlinge Pascal Kaul heute im zweiten Spiel ( sein persönlicher dritter Einsatz) seine ersten Punkte zu feiern.

Des weiteren hatten heute, der noch jüngere und erst 13 Jahre alte Luca Wilms und sein Vater Christoph, ihre Jungfernspiele. Dem Senior gelangen hier auch schon die ersten Punkte

Diesmal verliefen beide Spiele deutlich ruhiger und weniger stressig als beim letzten Mal. Hauptsächlich weil die Gegner auch erheblich schwächer waren. Wir führten in beiden Spielen nach jedem Viertel, sodass Trainer Tobias Weigt auch heute wieder munter durchwechseln konnte. Jeder Spieler musste mal ran.

Im ersten Spiel gegen den BBC Warendorf führten wir zur Hälfte mit 27:14 und siegten am Ende mit 74:32.

Punkte:
Lehmkuhl (6) 25,
Wilms, Christoph (13) 8,
Verfürth (14) 7,
Marticke (8) 5,
und Jansen (12) mit 2 Punkten.

Mitgekämpft und Mitgewonnen:
Matejefski (4), Buinus (5), Hamann (10), Kaul (15) und Wilms Junior (17).

Der Halbzeitstand im zweiten Spiel gegen die Bertlicher Bulldogs aus Herten betrug 29:13 und unser Sieg wog 53:40

Punkte:
Lehmkuhl (6) 18,
Verfürth (14) 11,
Jansen (12) 10,
Marticke (8) 8,
Buinus (5), Wilms Senior (13) und Kaul (15) je 2.

Auch nicht nur rumgestanden haben: 
Matejefski (4), Hamann (10) und Luca Wilms (17).

Dennis Lehmkuhl (6) bleibt weiterhin an der Spitze der Topscorer Liste. Dennoch wird natürlich weiterhin viel trainiert, denn gerade an so einem Spieltag fällt uns doch auf, dass zum Beispiel beim Passen noch große Lücken da sind, die natürlich gefüllt werden wollen.
Trainer und Spieler sind aber zufrieden und glücklich über die beiden Siege. Es hat viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf die Nächsten.

 

 

Spieltag in Nordhorn vom 04.09.2016

Spiel um 13 Uhr gegen die Dragon Wheelers Quakenbrück

 

Gerade in diesem Ersten Spiel gegen gleich so einen starken Gegner merkte man uns unseren Trainingsmangel (gerade geheilte Verletzungen, geschlossene Hallen in den Ferien) leider an.

Bis knapp über die Hälfte führten wir noch, ab da an ging es bergab bzw. für uns rollte es leider gefühlt bergauf. Und im letzten Viertel wurden wir dann leider überrollt.

 

Endstand: 28:39      Halbzeitstand: 20:17

 

Punkte:

Lehmkuhl 16

J. Manderfeld & Verfürth jeweils 6

Nicht gescored, aber zu jedem Treffer mit beigetragen:

Matejefski, Buinus und D. Jansen

 

Spiel um 15 Uhr gegen die Rollibaskets Vorwärts Nordhorn

Hier dominierten wir das Spiel von Beginn an und konnten bis zur Halbzeit eine erhebliche Führung ausbauen. In der zweiten Hälfte schrumpfte der Vorsprung zwar aber die Führung behielten wir trotzdem bei.

In diesem Spiel feierte unser junger Neuzugang Pascal Kaul(15) sein Debüt. Zwar keine Punkte, aber auch keine Fouls und es werden noch viele Möglichkeiten zum Punkten diese Saison auf Ihn zukommen.

 

Endstand: 52:44   Halbzeitstand: 30:16

 

Punkte:

Lehmkuhl 28

D. Jansen 14

Verfürth  10

Ebenfalls mitgeholfen haben:

Matejefski, Buinus, Hamann, J. Manderfeld und Kaul

Ein in Anbetracht der Umstände (Training und der Gegner) ein akzeptabler Start in die neue Saison. Natürlich hätten wir uns zwei Siege gewünscht, aber wir freuen uns auch über den Einen. Auch war es für Lehmkuhl(6) ein guter Start in die Topscorerliste.

Mit im Schnitt 22 Punkten pro Spiel (44:2) setzte er einen guten Grundstein. 

Auch wollen wir erwähnen, dass Trainer Tobias Weigt sein Bestes gab und unser 6. Mann, bestehend aus dem Vater von Pascal und Spielerin Kollmann (leider immer noch verletzt), uns fleissig angefeuert haben.

Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag und werden dort, deutlich besser vorbereitet, versuchen alle Spiele zu gewinnen :-)

 

Saisonstart

Am kommenden Sonntag 04.09.2016 startet für unsere UBC Rollis die neue Saison in der Landesliga West. Es geht zu einem der Aufstiegsaspiranten den Baskets aus Nordhorn.

 

Um 13 Uhr ist Tipp off gg die Dragon Wheelers.

Direkt im Anschluss um 15 Uhr geht es dann gg die Baskets.

 

Trainer Tobias Weigt muss verletzungsbedingt auf gleich vier Spieler verzichten.

Sabine Kollmann, Luca Wilms, Linus Marticke und Dirk Reher.

Unser neu formiertes Team wird sich sicher erst noch finden müssen.

Sicher wird viel auf die routinierten Spieler ankommen, allen voran Playmaker Patrick Verfürth und Center Dennis Lehmkuhl.

Wir wünschen unserem Team einen guten Saisonstart.

 

Platzierungsspiele

Durch einen Sieg in eigener Halle gegen die Bertlicher Bulldogs mit 55:22 (31:10) konnten sich die UBC Rollis den 5. Platz in der Landesliga West sichern.

Die Mannschaft und ihr Trainer Tobias Weigt sind mit diesem Ergebnis zufrieden.

Wir hoffen die Langzeitverletzten bald wieder beim Training begrüßen zu können.

Letztes Heimspiel

Am kommenden Sonntag 10.04.2016 finden in Münster die Platzierungsspiele der Landesliga West statt.

 

11:00 Uhr   UBC Münster     - Berlicher Bulldogs

13:00 Uhr   Green Sharks 2 - Rahden 3

 

 

Die personelle Situation ist für Trainer Tobias Weigt alles andere als entspannend.

Mit Achim Hamann, Sabine Kollmann und Patrick Verfürth fallen gleich 3 Stammkräfte aus. 

Wir hoffen trotzdem auf einen Sieg unseres Teams. Natürlich soll der Spaß aber an 1. Stelle stehen.

 

Wir wünschen den Teams eine gute Anreise.  Köln 4 musste leider absagen.

Die Saison mit einem Sieg beendet

Im ersten Spiel gegen Warendorf 2 blieb es lange Zeit spannend, dann setzten sich die Warendorf doch souverän durch, die mit 2 Spielern aus dem Bundesligakader abgetreten sind. 

Am Ende stand es 45:53 für Warendorf. 

 

 

Im 2. Spiel ging es gegen den Tabellenletzten aus Rahden. Der UBC Coach Tobias Weigt wechselte viel durch und am Ende gab es ein ungefährdeten 54:45 Sieg für Münster. 

19.03.2016 Spieltag in Warendorf

Am kommenden Samstag spielen die Ubc Rollis in Warendorf. 

 

Um 11 und um 13 Uhr finden die beiden Spiele gegen Warendorf 2 und Rahden 3 statt.  Wir wünschen unserer stark angeschlagenen Mannschaft viel Spaß und Erfolg. 

Die neue Homepage ist online

Hier findet ihr in Kürze Berichte unserer Spieltage und weitere Neuigkeiten.